Freightos' datensicherheit & verteraulichkeits-versprechen

Ihr Vertrauen ist uns sehr wichtig. Wir sorgen dafür, dass wir es uns verdienen.

Daten sind heute der kritischste Aspekt Ihres Unternehmens. Ich fühle mich zutiefst geehrt, dass Tausende von Logistik- und Lieferketten-Unternehmen der Spitzenklasse die Technologielösungen von Freightos nutzen, um die wichtigen Informationen ihres Geschäfts zu verwalten. Wir vergessen nie, dass Ihre Daten Ihre Daten sind und wir sind nur deren Verwahrer, die darauf vertrauen, dass diese Daten absolut sicher, privat und sicher sind.

Auf jeder Ebene im Unternehmen stelle ich sicher, dass Freightos die ernsthaftesten Maßnahmen ergreift, um diesen Erwartungen gerecht zu werden und Datensicherheits- und Vertraulichkeitsmaßnahmen in unseren Geschäftseinheiten – Freightos AcceleRate, Freightos WebCargo, unserem Online-Marktplatz und anderen Dienstleistungen – durchzusetzen.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Freightos einige Daten öffentliche anzeigt, wie auf dem Freightos-Marktplatz oder den von uns veröffentlichten Preisindizes. Wir alle wissen, dass unsere Welt und unsere Branche immer transparenter werden. Und doch verwechseln wir nie private und öffentliche Daten. Wenn wir Preise auf dem Freightos-Marktplatz veröffentlichen, geschieht dies immer nur auf ausdrücklichen Wunsch der Dateneigentümer. Bei der Erstellung von Indizes werden nur Daten verwendet, bei denen die Dateneigentümer unserer Verwendung anonymer Statistiken zugestimmt haben.

Ihre persönlichen Daten werden niemals an unsere anderen Kunden weitergegeben und auch nicht an Freightos eigene Geschäftsführer, Investoren oder Aktionäre. Unsere Aktionäre erhalten Informationen über unsere Unternehmensentwicklung. Ihre Daten gehen unsere Aktionäre absolut nichts an. Wir wissen, dass wir, wenn wir Ihre Daten jemals an andere Kunden, Investoren/Aktionäre oder Wettbewerber weitergeben würden, das Vertrauen all unserer Kunden verlieren würden, sodass wir ein starkes Interesse daran haben, sicherzustellen, dass das niemals passieren wird.

Ich habe einige häufige Fragen zu Daten und Datenschutz unten beantwortet und Ihre Kundenbetreuer können Ihnen jederzeit bei weiteren Fragen behilflich sein.

Einige zusätzliche Links, die hilfreich sein können:

 

Danke, dass Sie Freightos vertrauen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen die internationale Frachtindustrie zu modernisieren.

Zvi Schreiber

Geschäftsführer


Häufig gestellte Fragen

Wie können Transparenz und Datenschutz gleichzeitig bestehen?
Ist das Speichern von Daten in der Cloud sicher?
Gibt Freightos Kundendaten an Investoren, Vorstände oder andere Unternehmen weiter?
Was ist der Freightos Baltic Index (FBX)?
Ich habe von einem Freightos-Konkurrenten gehört, dass Sie meine Daten ohne meine Erlaubnis weitergeben. Ist das wahr?


Wie können Transparenz und Datenschutz gleichzeitig bestehen?

Wir machen keinen Hehl daraus, dass wir glauben, dass unsere Branche in Richtung Transparenz geht. Mehr Informationen bedeuten bessere Entscheidungen, effizientere Abläufe und letztlich ein besseres Frachterlebnis. Von der Transparenz profitieren nicht nur die Frachtführer, sondern auch effiziente Logistikdienstleister, deren Stärken immer deutlicher werden.

Aber wir gehen gemeinsam mit Ihnen Schritte in Richtung Transparenz.

Ihre Geschäftsdaten sind immer sicher gespeichert und stehen nur Ihren eigenen Mitarbeitern auf Basis der von Ihnen konfigurierten Zugriffsrechte zur Verfügung. Einzige Ausnahme sind Daten, die Sie uns absichtlich und ausdrücklich zur Weitergabe an Dritte auffordern.

Unser Standardvertrag erlaubt es uns, anonymisierte statistische Aggregate von Kundendaten zu verwenden, um mehr Transparenz in der Branche zu schaffen (in seltenen Fällen werden Ausnahmen mit bestimmten Kunden ausgehandelt und diese werden stets eingehalten). Ein Paradebeispiel ist der Freightos Baltic Index (mehr dazu weiter unten). Dies ist ein Durchschnitt aus Millionen von anonymisierten Datenpunkten von Dutzenden von Kunden, die ihre Zustimmung gegeben haben. Wir teilen die Methodik für die Erstellung des FBX öffentlich. Wie Sie selbst sehen können, kann niemand die Preise eines bestimmten Unternehmens von der FBX herausfiltern, sodass unsere Kundendaten sicher bleiben.


Ist das Speichern von Daten in der Cloud sicher?

Cloud-Rechenzentren bieten die höchste verfügbare Sicherheit. Das Sicherheitsniveau, das große 24×7 Expertenteams bei Google oder Amazon bieten können, ist Ihren internen IT-Fähigkeiten weit überlegen, weshalb sich führende Finanz-, Regierungs- und Einzelhandelsunternehmen auf Cloud-Dienstleistungen verlassen.

Freightos hat sich für Google Cloud als strategischen Partner für erstklassige Cloud Computing-Sicherheit entschieden. Google erfüllt die wichtigsten Industriestandards SAS 70, SSAE 16, ISAE 3402 und ISO 27001 sowie ISO 27017 (Cloud Security), ISO 27018 (Cloud Privacy), FedRAMP ATO für Google App Engine und PCI DSS v3.2. Wir nutzen auch die Amazon Web Services, die einen ähnlich hohen Standard haben.

Freightos geht bei der Datensicherheit keine Kompromisse ein und hat daher einen umfassenden Ansatz zur Verwaltung und Minimierung möglicher Risiken für Ihre Daten. Unser Ansatz zum Management potenzieller Risiken konzentriert sich auf Menschen, Prozesse und Technologien.

  • Menschen: Freightos verfügt über ein Auditsystem, das nachvollziehbar macht, wer Zugriff auf die Freightos-Systeme und -Infrastruktur hat. Der Datenzugriff wird ebenfalls geprüft und protokolliert. Die Änderung der Daten durch laufende Dienstprogramme oder Dienste, die mit den Daten interagieren, wird auf ein absolutes Minimum beschränkt. Unser Cloud Techniker-Team beauftragt ein Teammitglied der Überprüfung unserer Sicherheitsrichtlinien und -implementierung.
  • Kontrolliertes Hacken: Ethische „White-Hat“ Hacker werden dafür bezahlt, unsere Systeme regelmäßig anzugreifen und potenzielle Schwachstellen aufzudecken, lange bevor ein echter Hacker sie finden kann.
  • Prozess: Freightos hat Prozesse auf mehreren Ebenen implementiert, um die Datensicherheit ohne Kompromisse zu gewährleisten. Regelmäßige interne Audits werden durchgeführt, um die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens zu gewährleisten und es gibt eine strenge Richtlinie, die den Zugang zu allen Standorten, Geräten und Informationen des Unternehmens beschränkt. All dies ist selbstverständlich an die Freightos Haupt-Dienstleistungsvereinbarung gebunden, der eine klare vertragliche Verpflichtung unsererseits zum Schutz Ihrer Daten beinhaltet.
  • Technologie: Ihre Daten sind und bleiben Ihre. Sie steuern es über ein sicheres, SSL-geschütztes Web-Dashboard und es ist von den Daten anderer Kunden isoliert und der Zugriff ist immer verschlüsselt. Darüber hinaus wird das Freightos-System bei branchenführenden Cloud Hosts untergebracht, sowohl bei Google als auch bei Amazon. Wir empfehlen Ihnen auch, selbst mehr über die Sicherheit von Google Cloud zu lesen, damit Sie wissen, dass Ihre Daten in den besten Händen sind. Weitere Informationen finden Sie unter Google Data Center & Google Data Security.

Gibt Freightos Kundendaten an Investoren, Vorstände oder andere Unternehmen weiter?

Nein. Unsere Investoren glauben fest an den Erfolg von Freightos und setzen ihre Absichten in die Tat um. Sie sind auch kluge Köpfe, die verstehen, dass der Erfolg von Freightos davon abhängt, dass wir Kundendaten absolut vertraulich behandeln. Ohne Datensicherheit und Datenschutz gibt es keine Kunden. Ohne Kunden verlieren unsere Investoren ihr Geld. So einfach ist das.

Freightos Investoren haben Zugang zu Informationen darüber, wie sich Freightos als Unternehmen entwickelt. Ihre Daten gehen die Investoren nichts an und Freightos Kundendaten wie z.B. Tarife werden nicht an diese weitergegeben.


Was ist der Freightos Baltic Index (FBX)?

FBX ist ein von Freightos und dem Baltic Exchange erstellter Preisindex, als Dienstleistung für die Industrie. Es basiert auf aggregierten, anonymisierten Daten von globalen Transporteuren, Spediteuren und Frachtführern, die einer solchen Verwendung ihrer Daten zugestimmt haben. Die Alternative zu einem genauen Index wie der FBX ist ein ungenauer Black-Box-Index, bei dem die Datenquellen und die Zuverlässigkeit unbekannt sind, was sich auf die Branche auswirkt und Unbeständigkeiten erhöht. Wir haben uns mit dem Baltic Exchange zusammengetan, um die Methodik und die externe Validierung des Index zu entwickeln, um sicherzustellen, dass er gleichzeitig die Branche darstellt, ohne jemals vertrauliche Informationen preiszugeben. Mit einer Datenbank von weit über einer Milliarde Preispunkten können Sie sicher sein, dass alle Preisdaten vollständig und vollständig anonymisiert sind.


Ich habe von einem Freightos-Konkurrenten gehört, dass Sie meine Daten ohne meine Erlaubnis weitergeben. Ist das wahr?

Die schnelle Expansion hat die Mitstreiter von Freightos verärgert. Ein unglückliches Nebenprodukt ist, dass wir auf mehrere Fälle gestoßen sind, in denen Konkurrenten versuchen, Nutzer oder Interessenten zu verschrecken. Wir sind geben öffentlich an, wie wir mit Ihren Daten umgehen und wie wir sie verwenden; wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, ist es am besten, uns direkt zu fragen. Und nehmen Sie nicht zu ernst, was unsere Mitbewerber über uns sagen!

Wenn Sie nach einer kurzen Antwort suchen: nein, Freightos wird niemals Ihre Daten ohne Ihre ausdrückliche Erlaubnis weitergeben oder veröffentlichen.